Airbrush Atelier ein Blick in den kurs
Malakademie startet wieder ab 14.September 2017 bei Lizard Design
Jugend Projekt Abgeschlossen an PGS Schule Kahl
Customplanung immer noch gut möglich 2017

Airbrush Kunst: Unglaublich - Früher wie Heute Teil 1

19
Aug

Airbrush Kunst: Unglaublich - Früher wie Heute Teil 1

Schon in der Steinzeit war man begeistert. Das sagen zumindest die Forscher. Airbrush soll damals schon an Höhlenwänden und ähnlichen gebilden verwendet worden sein. Nicht zuletzt um das zu Hause doch noch etwas schöner zu gestalten. Aber dem war nicht immer so. Nach Erfindung der Druckluft-Spritzpistole war man skeptisch. Keiner wusste genau warum an dieses echt abgefahrene Instrument denn alles benutzen soll. Das änderte sich aber mit der Zeit schnell. Aber die Geschichte ist nicht das Thema dieses Artikel.  Sondern Airbrush selbst. In dieser Beitragsserie wollen wir Ihnen die Kunst des Luftpinsel etwas näher bringen.

Airbrush Technik

Im Bereich der Airbrush Technik hat sich zwar in den letzten Jahren sehr viel getan. Die grundlegenden Elemente und Techniken sind aber geblieben.

Druckluft

Für Airbrush brauch man Luft. Und da auch nicht nur irgendeine Luft, sondern Druckluft. Diese zaubert im Normalfall ein Kompressor hervor. Je nach Anwendungsgebiet der Airbrushtechnik muss dieser auch in Art und Größe variieren. Die Gröe spielt bekannter Maßen keine Rolle, sondern nur die Menge an Luft, die der Kompressor in seinem Druckbehälter lagern und komprimieren kann.

Druckluftschlauch

Um die Druckluft auf das Objekt der Begierde aufbringen zu können brauch man ein Beförderungsmittel. Bei Airbrush ist und war das schon immer ein Schlauch. Dieser Schlauch ist dann dem eingestellten Druck ausgesetzt. Der Druck der Luft kann direkt am Kompressor oder an einem Adapterstück eingestellt werden. Es gibt verschiedene Arten von Schläuchen. Die einen dienen eher dem, der mit seinem Allerheiligsten(Schlauch und Pistole) nicht den Boden berühren möchte. Also in erster Linie den Airbrushern, die auf Custompainting spezialisiert sind. Und es gibt die Art von Druckluftschlauch, welche nicht mit Metallfedern gespickt ist. Diese ganz normalen Schläuche benutzt der Rest. Also alles diejenigen, denen es egal ist, wo der Schlauch hängt und wie er hängt.

Airbrushpistole

Das wohl wichtigste Werkzeug des Baukastens gesellt sich zu uns. Die Airbrushpistole, der sogenannte Luftpinsel, selbst. Im jahre 1902 wurde es von Albert Krautzberger in Deutschland erfunden und patentiert. Der Lackzerstäuber. So nannte man das so sehr abgefahrene Gerät zu dieser Zeit. Der Erfolg lies aber nicht lange auf sich warten. Schon nach kürzester Zeit explodierten die Verkaufszahlen seines Gerätes und sorgten für einen wahren Technologieschub im Bereich der Airbrushtechnik. Jeder wollte es können. Das Malen mit der Druckluft. Nach und nach entwickelten die ersten Künstler ihre eigenen Techniken und so entstanden viele ARTen des Airbrushs. In unserer Zeit hat sich am Airbrush natürlich grundsätzlich nichts verändert. Aber durch neue Lacke und Untergründe wurde die Kunst doch sehr bereichert mit neuen Methoden und Formen und Farben. Weitere Informationen über Airbrush, dessen Geschichte und dieneuen ARTen des Airbrushs in unserer Zeit erfahren Sie im zweiten Teil unserer Serie über das Airbrush.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Vielen Dank für Ihren Kommentar
Ihr Kommentar wartet nun auf Freischaltung durch unser Team. Wir geben uns größte Mühe alle Kommentare schnell freizugeben.